Politikduell

jugenddebattiert.juniorwahl.de

Es ist die ganz besondere Begegnung von Jugend und Politik im Vorfeld der Wahl – die Kooperationsveranstaltung zwischen dem bundesweiten Wettbewerb Jugend debattiert und der Juniorwahl.

Zunächst debattiert ein Spitzenkandidat pro oder contra zwölf Minuten zu einem Thema mit einem Sieger des bundesweiten Wettbewerbs Jugend debattiert nach festen Regeln. Über die Einhaltung der Zeit wacht dabei ein Zeitnehmer.

Anschließend besteht die Möglichkeit für das Schülerpublikum, die Spitzenkandidaten selbst zu befragen.

Die Schülerinnen und Schüler sind Junior-Wähler, die sich so noch einmal live vor Ort ein Bild von den Spitzenkandidaten machen können, bevor es später an die Urnen geht.

Seit 2004 wird dieses Veranstaltungsformat von der Juniorwahl mit dem bundesweiten Wettbewerb Jugend debattiert durchgeführt und gehört zu den wohl prominentesten Begegnungsformen von Jugend und Politik.

Zahlreiche Spitzenkandidatinnen und Spitzenkandidaten konnten seither erleben, welche Qualität eine Debatte mit einem Sieger von Jugend debattiert hat.

Zurück zur Übersicht